Auswirkungen des Coronavirus auf die Kultur: Klangfestival und Naturton & Oberton Symposium in Alt St.Johann werden um ein Jahr verschoben

Das vom 20. Mai bis 1. Juni geplante Klangfestival Toggenburg fällt dem Coronavirus zum Opfer. Aufgrund der sich ausbreitenden Pandemie sieht sich die Klangwelt Toggenburg gezwungen, das diesjährige Festival um ein ganzes Jahr zu verschieben. Dies heisst es in einer Medienmitteilung.

Sabine Camedda
Drucken
Teilen
Die Propstei Alt St.Johann bleibt verwaist: Das für 2020 geplante Klangfestival und das Naturton & Oberton Symposium wurden um ein Jahr verschoben.

Die Propstei Alt St.Johann bleibt verwaist: Das für 2020 geplante Klangfestival und das Naturton & Oberton Symposium wurden um ein Jahr verschoben.

Bild: Sabine Camedda

Zehn Tage lang Konzerte, Fachgespräche und viel Musik waren geplant. Doch nun hat das Coronavirus den Organisatoren des Klangfestivals Toggenburg einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es wird um ein Jahr verschoben und wird an Auffahrt bzw. Pfingsten 2021 durchgeführt, schreiben die Organisatoren in einer Medienmitteilung. Davon betroffen ist auch das erste internationale Naturton & Oberton Symposium, das vom 19. bis 23. Mai geplant war.

Lieber eine Verschiebung statt einer Absage

Statt das Klangfestival Toggenburg ganz abzusagen, habe sich der Stiftungsrat der Klangwelt Toggenburg entschieden, es um ein Jahr zu verschieben, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Somit wird das Festival vom 12. bis 24. Mai 2021 stattfinden.

«Das Programm kann übernommen werden, sämtliche Künstler haben zugesagt, nächstes Jahr am vorgesehenen Abend aufzutreten», erklärt der Künstlerische Leiter, Christian Zehnder. Auch das Naturton & Oberton Symposium wird verschoben und findet neu vom 11. bis 15. Mai 2021 statt.

Tickets behalten Gültigkeit

Wer bisher ein Ticket für den Grossanlass in Alt St.Johann gekauft hat, müsse nichts unternehmen. Alle gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit inklusive reserviertem Sitzplatz gemäss Nummer auf dem Ticket, teilen die Organisatoren mit. Der Vorverkauf für freie Plätze werde aber vorübergehend eingestellt. Ab 1. August 2020 können Tickets über die bekannten Vorverkaufskanäle erworben werden

Mehr zum Thema