Toggenburger Tierärztin: «Aussergewöhnliche Erlebnisse tragen mich»

2009 übernahm Daniela Dörfler die Tierarztpraxis Burghalde in Lichtensteig. Morgens versorgt sie Grosstiere, nachmittags Kleintiere. Eine Folge aus der Rubrik «Goldener Boden».

Aufgezeichnet von Sascha Erni
Drucken
Teilen
Die Tierärztin Daniela Dörfler kümmert sich in ihrer Praxis um grosse und kleine Patienten. (Bild: PD)

Die Tierärztin Daniela Dörfler kümmert sich in ihrer Praxis um grosse und kleine Patienten. (Bild: PD)

Schon als Kind wollte ich Tierärztin werden. Also studierte ich Veterinärmedizin in Zürich. An meiner Anfangsstelle war ich nicht sehr glücklich. Bald erfuhr ich, dass es vielen Assistenzärzten so ging. Von einem Bekannten bekam ich dann eine Stelle in Lichtensteig vermittelt. Am Ende des Vorstellungsgesprächs gehörte auch eine rasante Schlittenfahrt vom Köbelisberg runter, wohl um auszuloten, wie unkompliziert ich sei. Elf Jahre später übernahm ich die Tierarztpraxis.

Grundversorgerin aus Überzeugung

Morgens versorge ich Grosstiere, am Nachmittag die Kleintiere. Abends geht es, falls nötig, nochmals in die Ställe. Das wird irgendwann die Suche nach einer Nachfolge schwierig machen, denn die Präsenzzeiten sind in diesem Praxis-Modell hoch.

Für frisch ausgebildete Tierärzte stellt sich heute noch mehr als früher die Frage, ob man sich nicht lieber spezialisieren möchte – nur schon des Geldes und der geregelten Arbeitszeiten wegen. Ich selbst merkte am Ende des Studiums nach meinen diversen Praktika, dass ich mich nicht für eine Disziplin oder eine Tierart entscheiden möchte, also ging ich als Grundversorgerin in die Veterinärmedizin.

Kompetent und herzlich

Was einen bei aller Arbeit trägt, sind die aussergewöhnlichen Erlebnisse, die man immer wieder hat. Der Umgang mit Tieren gibt einem viel. Ein sehr schöner Aspekt meines Berufes ist es, Tiere zum Teil ein Leben lang, von klein auf bis in den Tod, begleiten zu dürfen. Es ist mir wichtig, dass die Tiere und ihre Besitzer sich wohlfühlen. «Kompetent und herzlich», das Motto der Tierarztpraxis Burghalde in Lichtensteig, soll genau das widerspiegeln.

Nahe am Humanbereich

Daniela Dörfler ist 1971 in Thalwil geboren und aufgewachsen. Sie studierte Veterinärmedizin an der Universität Zürich, es folgten Praktika in Zürich und Leipzig. 1998 begann sie ihre Assistenzzeit im Toggenburg. 2009 übernahm sie die Tierarztpraxis Burghalde.

Mein erstes Geld verdiente ich...
…mit dem Verkaufen von Schuhen. Während meiner Gymnasiumszeit hatte ich verschiedene Nebenjobs, unter anderem auch im Schuhaus Bata an der Zürcher Bahnhofstrasse. Das Geld legte ich zur Seite.

Haben Sie selbst auch Haustiere?
Wir haben zwei Hauskatzen. Meine Eltern waren schon immer sehr tierlieb. Wir hatten immer Katzen, so bin ich aufgewachsen und bin es gewohnt. (rb)

Aktuelle Nachrichten