Art Fashion Show auf dem Sessellift: Die Nesslauerin Livia Rita zeigte ihre Modekollektion an ungewohnter Stätte

Es hätte der Laufsteg in London sein sollen, wurde dann die Sesselbahn auf die Wolzenalp im Krummenau. Das aus Nesslau stammende Multitalent Livia Rita wählte einen besonderen Ort in ihrer Heimat für ihre Modenschau.

Drucken
Teilen
Ungewohnt gekleidete und frisierte Passagierte: Die Art Fashion Show von Livia Rita auf dem Sessellift Wolzenalp überraschte.

Ungewohnt gekleidete und frisierte Passagierte: Die Art Fashion Show von Livia Rita auf dem Sessellift Wolzenalp überraschte.

Bild: PD

(pd/sas) Manch Wanderer rieb sich verwundert die Augen, als an ihnen eigenartig gekleidete Figuren auf dem Sessellift in der Gegenrichtung vorbei schwebten. An der Talstation der Wolzenalpbahn in Krummenau erfuhren die Neugierigen dann worum es ging.

Die Nesslauer Musikerin und Künstlerin Livia Rita präsentierte ihre Art Fashion Show nicht wie geplant an der London Fashion Week , sondern Corona bedingt auf dem Sessellift der Wolzenalpbahn und natürlich mit dem nötigen Abstand.

Wetter forderte kurzfristige Verschiebung

Die fürs vergangene Wochenende geplante Modenschau musste Livia Rita kurzfristig auf den Freitagnachmittag vorverschieben, denn der Freitag versprach noch die letzten warmen Sonnenstrahlen, bevor eine Kaltfront das Wochenende beherrschte.

Das warme Herbstlicht liess die Models mit ihren schrillen Kleidern und kunstvollen Frisuren in ein buntes Farbenmeer eintauchen. Trotzdem hatten einige Mitleid mit den zum Teil leicht gekleideten Models, die trotz Sonnenschein fröstelten.

Die Models werden drachenartige Kreaturen

Livia Rita, die sich als Designerin, Sängerin, Choreografin und Performance-Künstlerin sieht, hat alle diese Mode entworfen und gefertigt. Dabei verschmelzen Mode, verschiedenste Materialien und Texturen zu visuellen Kunstwerken. Aus Drachenzähnen, Perlen, transluszierenden Stoffen, Fadenvorhängen und Metallkorsetts formt sie ihre Kreaturen, wie Livia Rita ihre Models nennt.

Livia Rita nimmt verschiedene Materialien, um die Models in drachenähnliche Kreaturen zu verwandeln.

Livia Rita nimmt verschiedene Materialien, um die Models in drachenähnliche Kreaturen zu verwandeln.

Bild: PD

Im Zusammenhang mit der Entstehung ihres Débutalbums, hat Livia Rita für jedes Lied eine «Identität» entwickelt, in welcher eine bestimmte Kreatur jeweils eine Gefühlswelt verkörpert. Das Musikwerk «Fuga Futura» soll noch Ende dieses Jahres erscheinen.