Areal an der Austrasse muss dekontaminiert werden – Baubegleiter unterstützt Gemeinde Wattwil

Die Arbeiten am Gleiskopf in Wattwil und die Öffnung des Hagtobelbachs bringen Arbeiten an der Kanalisation und der Gasleitung mit sich. In diesem Zusammenhang muss der Standort des ehemaligen Grosstanks an der Ausstrasse gereinigt werden.

Drucken
Teilen
Für die Bauarbeiten beim Gleiskopf in Wattwil wird ein Bauberater beigezogen.

Für die Bauarbeiten beim Gleiskopf in Wattwil wird ein Bauberater beigezogen.

Bild: Sabine Camedda

(gem/sas) Im Zusammenhang mit dem Projekt Gleiskopf Wattwil der Schweizerischen Südostbahn (SOB) bzw. mit der Öffnung des Hagtobelbachs müssen auch die Kanalisation und die Gasleitung umgelegt werden.

Von diesen Arbeiten betroffen ist auch der Standort mit dem ehemaligen Petrol-/Dieselöl-Grosstank hinter dem Kino Passerelle. Wie die Gemeinderatskanzlei Wattwil mitteilt, wird dieser mit den Kanalbauarbeiten auch von Schadstoffrückständen gereinigt, sprich dekontaminiert.

Für diese besondere Aufgabe soll ein Baubegleiter beigezogen werden, der die Aushubarbeiten, Materialtriagen und die Durchführung sämtlicher Bodenproben überwacht sowie den Schlussberichts mitverfasst. Diesen Auftrag vergibt der Gemeinderat an die Steidle Consulting GbmH, Ebnat-Kappel, heisst es in der Mitteilung weiter.