Arbeitgeber der Region Wil portieren Hans Mäder als Stadtpräsident von Wil

Die AGV Region Wil hat ihre Wahlempfehlung für die Stadtratswahlen in Wil veröffentlicht. Als Stadtrat und Stadtpräsidenten unterstützen sie den neu kandidierenden Hans Mäder von der CVP. Weiter sollen der bisherige Daniel Meili (FDP) und die neue Ursula Egli (SVP) in den Stadtrat gewählt werden.

Drucken
Teilen
Am 27. September entscheidet sich, wer als Stadtpräsident ins Wiler Rathaus einziehen wird.

Am 27. September entscheidet sich, wer als Stadtpräsident ins Wiler Rathaus einziehen wird.

Bild: PD

(pd/sas) Die Stadt Wil stehe vor einer entscheidenden Weichenstellung, schreibt die Arbeitgebervereinigung in einer Medienmitteilung. Mit den Stadtratswahlen 2020 bestehe die Möglichkeit, einen richtungsweisenden Wechsel in der Stadtpolitik einzuleiten.

Daniel Meili

Daniel Meili

Bild: PD

Aufgrund der vorliegenden Kandidatenliste und einem anzustrebenden Wechsel in der Stadtregierung hat sich der Vorstand AGV Region Wil entschieden, eine Wahlempfehlung für drei Kandidierende abzugeben. Hans Mäder, CVP, neu, wird als Stadtrat und Stadtpräsident unterstützt.

Der bisherige Daniel Meili, FDP, bekommt die Unterstützung der Arbeitgeber als Stadtrat. Weiter spricht sich die Vereinigung auch für Ursula Egli, SVP, aus, die neu als Stadträtin kandidiert.

Drei Bürgerliche für die anstehende Herausforderungen

Ursula Egli

Ursula Egli

Bild: PD

«Wir sind der festen Überzeugung, dass mit der Wahl dieser drei bürgerlichen Kandidierenden die Stadt Wil mit Zuversicht die anstehenden Herausforderungen anpacken kann», schreibt die AGV in der Medienmitteilung.

Alle drei Kandidierenden verfügen über das notwendige Rüstzeug und können sich auf eine fundierte politische Erfahrung berufen.

Hans Mäder hat grossen Erfahrungsschatz in Wirtschaft und Politik

Hans Mäder.

Hans Mäder.

Bild: Olaf Kuehne

Mit Hans Mäder als Stadtpräsident kann eine unternehmerisch denkende Persönlichkeit mit einem grossen Erfahrungsschatz in Wirtschaft und Politik die Geschicke der drittgrössten Stadt des Kantons lenken.

Mit seinem profunden Wissen und seiner langjährigen Führungserfahrung in verschiedensten Bereichen in Politik und Wirtschaft sei er der Kandidat, um die Stadt Wil in die Zukunft zu führen, schreibt die AGV. Als Ur-Wiler ist er zudem mit den Gegebenheiten bestens vertraut und gut vernetzt.