Absage des Jubiläumsfestes zu Ehren des 150-jährigen Bestehens der Toggenburgerbahn

Das Jubiläumsfest ist aufgrund der Verlängerung des Verbots für Grossveranstaltungen abgesagt worden. Eisenbahnfans können jedoch die Wanderausstellung besuchen und die Jubiläumsschrift erwerben.

Drucken
Teilen
Kein Fest wegen des Coronavirus: Die Jubiläumsfeier der Toggenburgerbahn wurde abgesagt.

Kein Fest wegen des Coronavirus: Die Jubiläumsfeier der Toggenburgerbahn wurde abgesagt.

Georg Trueb

(pd) Das Organisationskomitee hat an seiner Sitzung vom vergangenen Freitag mit grossem Bedauern entschieden, das geplante Fest zu Ehren des 150-jährigen Jubiläums der Toggenburgerbahn abzusagen. Auch der Festakt mit geladenen Gästen und die Podiumsdiskussion «Mobilität der Zukunft» fallen aus. Eine weitere Verschiebung ist nicht möglich. Grund für diesen Entscheid ist die Verlängerung des Verbots für Grossveranstaltungen bis Ende September durch den Bundesrat.

Mitte Mai musste wegen des Verbots für Veranstaltungen mit über 1‘000 Personen die ursprüngliche Idee aufgegeben werden, das Jubiläumsfest am 22. und 23. August zusammen mit dem Wattwiler Fest auszutragen. Aufgrund der Weisung des Bundesamts für Gesundheit (BAG) vom 19. Juni 2020 durfte davon ausgegangen werden, dass ab September solche Grossanlässe unter Anwendung der erforderlichen Schutzmassnahmen wieder zugelassen sind.

Die am 12. August kommunizierten Vorschriften des Bundes liessen keine andere Wahl, als den Anlass abzusagen. Dieser Entscheid schmerzt nicht nur das Organisationskomitee wegen der grossen Vorarbeiten; auch dem Publikum entgeht die Möglichkeit, das 150-jährige Jubiläum würdig zu feiern.

Das Streckenjubiläum beschränkt sich somit auf die Wanderausstellung, welche zurzeit in Bütschwil gezeigt wird. Nach der letzten Station in Wil wird die Ausstellung mit allen lokalen Elementen nochmals in Wattwil gezeigt.

Daten Wanderausstellung

17. August - 30. August
Bahnhofvorplatz, Bütschwil

31. August – 13. September
Bahnhofvorplatz, Wattwil

14. September – 27. September
Bahnhofplatz, Bazenheid

28. September – 11. Oktober
Stadtsaal-Pärkli, Wil

Für Interessierte und Eisenbahnfans hat der Flawiler Historiker Anton Heer eine 32-seitige Jubiläumsschrift erarbeitet. Sie kann am Bahnhof Wattwil, auf der Gemeindeverwaltung Wattwil und beim Appenzeller Verlag für 10 Franken bezogen werden.

Zur Geschichte der Toggenburgbahn

Vor 150 Jahren war das Toggenburg von Landwirtschaft und Textilindustrie geprägt und eine wichtige Wirtschaftsregion des Kantons St. Gallen. Der Anschluss an das Schweizer Eisenbahnnetz durch eine Linie Wil– Ebnat sicherte die zukünftige Entwicklung der ganzen Region. Die Geschichte der Toggenburgerbahn wird im Toggenburger Jahrbuch 2021 (erscheint im September 2020) kompakt dargestellt und liegt nun auch in der Form eines erweiterten Sonderdrucks zum Bahnjubiläum 2020 vor.

Mehr zum Thema