2:1 gegen den FC Widnau – Bütschwilerinnen starten erfolgreich in die englische Woche

Am Dienstagabend bezwangen die Bütschwiler Fussballerinnen vor heimischen Publikum den FC Widnau mit 2:1. Am Sonntag folgt bereits das nächste Spiel.

Merken
Drucken
Teilen
Eliane Werder traf auch am Dienstagabend für Bütschwil.

Eliane Werder traf auch am Dienstagabend für Bütschwil.

Bild: Beat Lanzendorfer

(mg/rus) Im Spiel gegen Widnau pflegten die Bütschwilerinnen von Beginn weg ein sauberes Aufbauspiel, während die Gäste aus dem Rheintal vermehrte weite Bälle in die Spitzen schlugen. Das Heimteam erarbeitete sich gute Chancen den Führungstreffer zu erzielen, doch vor dem gegnerischen Kasten blieb man zu harmlos.

Auch die Widnauerinnen erhielten ihre Möglichkeiten, nutzten diese ebenfalls nicht. So blieb die Partie bis zum Pausenpfiff mehrheitlich ausgeglichen, wobei die Toggenburgerinnnen die deutlich feinere Klinge führten.

Starke Parade der Widnauer Torhüterin

In der zweiten Halbzeit versuchte das Team von Häsä Schlittler weiterhin die spielbestimmende Mannschaft zu sein und mit mehr Konsequenz wie Präsenz im Strafraum den wichtigen Führungstreffer zu erzielen.

Zehn Minuten waren gespielt, als Bütschwil einen Freistoss zugesprochen erhielt. Thalmann fasste sich ein Herz und hämmerte den Ball in Richtung Tor. Die starke Parade der gegnerischen Torfrau war nötig, da das Leder perfekt in den Winkel gepasst hätte.

Führung per Weitschuss

Bütschwil suchte den Führungstreffer weiter. Kurze Zeit später fasste sich auch die junge Werder ein Herz. Ihr toller Weitschuss landete zur langersehnten Führung im Tor. Auch die Rheintalerinnen kamen zu guten Möglichkeiten, scheiterten aber an Torfrau Heeb.

Kurz vor Schluss wurde die eingewechselte Oberholzer in Szene gesetzt. Dank ihrem Nachsetzen landete der Ball bei Hasler, die eiskalt zum 2:0 verwertete. Die drei Punkte konnten man durch eine erneut starke Teamleistung in der Defensive verteidigen, wobei man kurz vor Abpfiff noch den Anschlusstreffer durch einen sehenswerten Weitschuss in Kauf nehmen musste.

In der Meisterschaft bleibt Bütschwil damit weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 15 Uhr, auswärts beim FC Ems statt.

Zum Matchtelegramm geht's hier.