Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Toeltl schafft Wahl erneut nicht

Gemeinderat Der mittlerweile landesweit bekannte Präsident der SVP St. Margrethen, Marcel Toeltl, hat den Sprung in den Gemeinderat seiner Wohngemeinde am Wochenende erneut nicht geschafft.

Gemeinderat Der mittlerweile landesweit bekannte Präsident der SVP St. Margrethen, Marcel Toeltl, hat den Sprung in den Gemeinderat seiner Wohngemeinde am Wochenende erneut nicht geschafft. Toeltl hatte im Februar 2015 mit abschätzigen Bemerkungen in seinem Blog über den angeblich «tiefen Länder-IQ» von Syrern und Eritreern Aufsehen erregt. Seither schieben sich Gerichte, Staatsanwaltschaft und Anklagekammer gegenseitig den Fall zu (Ausgabe vom 13. September). Mit 358 Stimmen erreichte Toeltl, der zum zweitenmal für den Gemeinderat kandidierte, das absolute Mehr nicht. Er habe sich «etwas mehr erhofft» als vier vor Jahren, sagte er. Ob das schlechte Resultat mit den Rassismusvorwürfen zu tun hat, wisse er nicht. «Ich wurde schliesslich freigesprochen.» (mel)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.