Töfffahrer von Auto getroffen und schwer verletzt

KRUMMENAU. Am Sonntagabend ist auf der Ämelsbergstrasse das Auto eines 29-Jährigen rechts von der Fahrbahn abgekommen und durch die Luft geflogen. Es traf einen 54-jährige Töfffahrer. Dieser stürzte eine Böschung in den Wald hinunter und wurde schwer verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Töfffahrer wurde eine Böschung hinunter geschleudert. (Bild: Kapo SG)

Der Töfffahrer wurde eine Böschung hinunter geschleudert. (Bild: Kapo SG)

Der Töfffahrer wurde eine Böschung hinunter geschleudert. (Bild: Kapo SG)

Der Töfffahrer wurde eine Böschung hinunter geschleudert. (Bild: Kapo SG)

Um 19 Uhr fuhr der 29-Jährige, der nur einen Lernfahrausweis besass, mit dem Auto seiner Freundin von Nesslau in Richtung Hemberg. Laut St.Galler Kantonspolizei geriet das Auto in einer Rechtskurve über den rechten Fahrbahnrand hinaus, fuhr eine Böschung hoch, kollidierte mit einer Betonmauer und hob ab. In der Luft drehte es sich um die Längsachse und traf einen 54-jährigen Motorradfahrer. Dieser wurde rund 14 Meter in ein tiefer liegendes Waldstück geschleudert. Die Bergung des Schwerverletzten erfolgte mit der Rega.

Der 29-jährige Autofahrer verletzte sich nur leicht. Er stand sowohl unter Drogen- wie auch Alkoholeinfluss. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Den Lernfahrausweis musste er auf der Stelle abgeben.

In einer Kurve kreuzte das unfallverursachende Auto kurz vor dem Unfall einen dunklen BMW. Dessen Lenker hielt an und liess zwei Autostopper aussteigen, welche erste Hilfe leisteten. Der Fahrer des BMWs oder andere Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich beim Polizeistützpunkt Schmerikon unter 058-229-52-00. (kapo/maw)