Tödlicher Unfall mit Güterzug

Drucken
Teilen

Arbon Am frühen Samstagmorgen ist am Bahnhof in Arbon ein Mann von einem Güterzug erfasst worden. Der 55-Jährige erlitt dabei so schwere Kopfverletzungen, dass er noch auf der Unfallstelle starb.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau befand sich der Mann kurz nach 4 Uhr früh auf dem Trassee zwischen Bahnübergang St. Gallerstrasse und dem Bahnhof Arbon. Der im Hinterthurgau wohnhafte Mann wurde von einem Richtung Romanshorn fahrenden Güterzug erfasst. Trotz medizinischer Versorgung durch Rettungskräfte erlag der gebürtige Kosovare seinen schweren Kopfverletzungen. Der genaue Unfallhergang wird derzeit abgeklärt. Experten des kriminaltechnischen Dienstes sicherten die Spuren am Unfallort. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon zu melden. (red)