Tödlicher Sturz auf Betonboden

ERMATINGEN. Bei einem Arbeitsunfall ist am Dienstag in Ermatingen ein 68-jähriger Mann noch auf der Unfallstelle verstorben. Er hatte das Gleichgewicht verloren und war in die Tiefe gestürzt.

Drucken
Teilen

Der 68-jährige Vorarbeiter war kurz nach 9.45 Uhr auf einer Baustelle an der Riedstrasse mit Schalungsarbeiten beschäftigt. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er auf einem Balken das Gleichgewicht. Er stürzte rund 2,5 Meter tief auf einen Betonboden und zog sich schwere Verletzungen zu. Trotz der sofortigen Reanimation durch Arbeitskollegen und Einsatzkräfte verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle.

Zur Klärung der Unfallursache wurden der kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau und ein Sachverständiger der Suva aufgeboten. Die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet. (kapo/dwa)