Töchter vergewaltigt und Kinder gezeugt: 15 Jahre Haft

FELDKIRCH. Er soll seine beiden Töchter vergewaltigt und mit einer zwei Kinder gezeugt haben: Ein 64- jähriger Mann ist am Donnerstag in Österreich zur Höchststrafe von 15 Jahren verurteilt worden.

Drucken
Teilen

Der Beschuldigte stamme aus Bosnien-Herzegowina und habe seit rund 20 Jahren im Bezirk Bregenz gelebt, sagte ein Sprecher des Landesgerichts Feldkirch am Donnerstag. Die heute 42 und 37 Jahre alten Frauen hatten selbst Anzeige erstattet.

Der 64-Jährige soll sich an seinen beiden Töchtern über Jahre hinweg brutal vergangen haben.
Mit einer seiner Töchter soll der Verurteilte zwei Kinder gezeugt haben. Von den Kindern ist eines verstorben, das zweite schwer behindert. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Einzelheiten zur Identität des Mannes wurden nicht bekannt. Die Taten sollen im Bezirk Bregenz begangen worden sein. Für die erlittenen Qualen erhielten die Töchter Entschädigungen von 99'000 Euro und 19'000 Euro zugesprochen. (sda)

Aktuelle Nachrichten