Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Thurgauer Parlament wird live übertragen

Kommunikation Das Büro des Thurgauer Grossen Rats hat dem Multimedia-Anbieter Leucom Stafag AG aus Frauenfeld die Bewilligung für Liveübertragungen aus den Sitzungen des Parlaments erteilt. Die Debatten werden über das Kabelnetz des Unternehmens verbreitet. Die Möglichkeit, die Sitzungen des Grossen Rats in Frauenfeld oder Weinfelden live mitzuverfolgen, gibt es ab dem Frühjahr für Haushalte, die an das Kabelnetz der Leucom Stafag AG angeschlossen sind. Nach Angaben des Unternehmens gilt dies für rund 20000 Haushalte. Für alle anderen politisch Interessierten im Kanton Thurgau stelle das Unternehmen eine kostenpflichtige Settop-Box zur Verfügung, über die Liveübertragungen auch ohne Abonnement angesehen werden könnten, teilte das Büro des Grossen Rates mit. Die Liveschaltungen ins Parlament beginnen ab dem 28. März, ab dann tagt der Grosse Rat für das Sommerhalbjahr in Frauenfeld. Das Büro des Grossen Rats habe sich eingehend mit dem Thema befasst. Die Leucom Stafag AG muss verschiedene Auflagen erfüllen. Unter anderem muss sie bei Bedarf auch anderen Medien dieselben Übertragungswege zu marktüblichen Preisen zur Verfügung stellen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.