Wohnraum für 500 Personen

ROMANSHORN. Mit dem Bau der neuen Siedlung beim Reckholdern-Schulhaus geht es Ende April oder Anfang Mai los. Der erste bekannte Investor ist die Asga Pensionskasse Genossenschaft St. Gallen.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Visualisierung der geplanten Überbauung «Witenzelg» mit dem geplanten grossen Park. (Bild: pd)

Visualisierung der geplanten Überbauung «Witenzelg» mit dem geplanten grossen Park. (Bild: pd)

Seit einem Jahr liegt die Baubewilligung für die Wohn- und Gewerbe-Überbauung «Witenzelg» vor. Auf einer Fläche von rund 20 000 Quadratmetern zwischen der Reckholdernstrasse und dem Birkenweg sollen zehn Häuser erstellt werden. Vorgesehen sind 165 21/2- bis 41/2-Zimmer-Wohnungen für rund 500 Personen sowie Gewerbeflächen. Das Projekt entworfen hat der in Romanshorn aufgewachsene Peter Felix, Geschäftsführer der Felix Partner Architektur AG mit Sitz in Zürich.

Mittlerweile ist der erste Investor gefunden. Die Asga Pensionskasse Genossenschaft St. Gallen hat drei Parzellen mit insgesamt knapp 3300 Quadratmetern von Felix gekauft.

Fast 9700 Mitgliedfirmen

Das 1962 gegründete Unternehmen engagiert sich für die berufliche Vorsorge von kleinen und mittleren Unternehmen aus Gewerbe, Handel, Industrie und Dienstleistung. Mit fast 9700 Mitgliedfirmen und über 79 000 Versicherten ist die Asga nach eigenen Angaben die grösste unabhängige Gemeinschaftsvorsorgeeinrichtung der Schweiz.

Weitere Details zum Projekt und den weiteren Geldgebern sollen Ende Februar oder Anfang März kommuniziert werden.

Klar ist jetzt schon: Mit dem Bau der neuen Siedlung wird Ende April oder Anfang Mai begonnen.

Nicht das erste Projekt am Ort

Die Überbauung wird eine der grössten mit Minergielabel im Thurgau werden. Geheizt wird mit Wasser aus dem Bodensee. Das Areal wird komplett autofrei bleiben. In der Mitte entsteht ein grosszügiger Park, durch den sich ein feines Wegnetz webt.

Das Planungsbüro von Peter Felix hat bereits die Überbauung «Huebzelg» am Rebenweg in Romanshorn mit 33 Mietwohnungen realisiert, ein Riegelhaus an der Hafenstrasse im Besitz der Familie von Peter Felix umgebaut und im dazugehörigen grossen Garten ein Dreifamilienhaus erstellt.