Theatergruppe Bodensee hat eine neue Präsidentin

UTTWIL. Bereits zum siebtenmal fand die Generalversammlung des Vereins Theatergruppe Bodensee statt.

Drucken
Teilen

UTTWIL. Bereits zum siebtenmal fand die Generalversammlung des Vereins Theatergruppe Bodensee statt. Die drei Abende, an denen das Stück «Um Himmels Wille… Herr Pfarrer» aufgeführt wurde, waren ausverkauft, die Nachmittagsvorstellung war ebenfalls ein Erfolg und lag deutlich über den Erwartungen. Die Schauspieler und zahlreichen Helfer hinter der Bühne freuen sich über den Erfolg der Saison. So das Résumé des Vereins über die vergangene Saison.

Doch nun blickt die Theatergruppe bereits auf die folgende Theatersaison. Die Anforderungen an die Akteure sowie die Regie steigen jedes Jahr.

Der Gründungspräsident Martin Rodel gab anlässlich der Generalversammlung sein Amt als Präsident ab. Er schaute auf fordernde sieben Jahre zurück: «Die Gruppe bestand schon lange. Trotzdem war die Neuorganisation als Verein nichts, was man aus dem Ärmel schütteln konnte.» Jacqueline Marquart übernimmt sein Amt interimistisch. Martin Rodel bleibt dem Vorstand als Kassier erhalten. Die Theatergruppe will im kommenden Jahr das Publikum wieder mit einem Stück unterhalten. Auf und hinter der Bühne sind noch Positionen offen. Interessierte wenden sich an Jacqueline Marquart unter jacky.marquart@gmx.ch. (red.)