Die Legende vom «mutigen Thurgauer Meitli»

«Sie ist unser Symbol», sagt Hans Nater. Das «Schwaderloh-Mädchen» ist in der blauen Thurgauer Werktagstracht jedes Jahr dabei. Sie ist Ehrendame, Glücksfee und übergibt die Preise. In diese Rolle schlüpft dieses Jahr zum zweitenmal Flavia Knill. Im Vorjahr war es ihre Schwester Leonie.

Drucken

«Sie ist unser Symbol», sagt Hans Nater. Das «Schwaderloh-Mädchen» ist in der blauen Thurgauer Werktagstracht jedes Jahr dabei. Sie ist Ehrendame, Glücksfee und übergibt die Preise. In diese Rolle schlüpft dieses Jahr zum zweitenmal Flavia Knill. Im Vorjahr war es ihre Schwester Leonie. Die stolze Mutter der beiden ist Regierungsrätin Monika Knill aus dem Kemmental. Das «Schwaderloh-Mädchen» geht auf eine Legende zurück. Im Juni 1499 trug ein «Meitli» ein an den König gerichtetes Schreiben der Eidgenossen vom Kriegslager in Schwaderloh nach Konstanz. Schlagfertig und mutig wehrte sie sich dort gegen schwäbische Landsknechte, die sie einschüchtern und aushorchen wollten. (ubr)

Aktuelle Nachrichten