Ottenberg statt Ottebärg

Im kantonalen Geoinformationssystem Thurgis werden nach und nach die mundartlich geschriebenen Siedlungs- und Flurnamen durch die gewohnte schriftsprachliche Variante abgelöst. Im folgenden eine Auswahl der Änderungen: • Rotbühl (neu) – Roopel (alt);

Drucken
Teilen

Im kantonalen Geoinformationssystem Thurgis werden nach und nach die mundartlich geschriebenen Siedlungs- und Flurnamen durch die gewohnte schriftsprachliche Variante abgelöst. Im folgenden eine Auswahl der Änderungen:

• Rotbühl (neu) – Roopel (alt);

• Grosse Allmend – Groossi Allmänd;

• Allenwinden – Alewinde;

• Thurberg – Tuurbärg;

• Ottenberg – Ottebärg;

• Hudelmoos – Hudelmos;

• Waldschenke – Waldschänggi;

• Wahrenberg – Woorebärg;

• Lanzendorn – Lanzedoore;

• Häusern – Hüüsere;

• Rimensberg – Rimisbärg;

• Nussbaumersee – Nussbommersee;

• Remensberg – Rämischbärg;

• Hohlenstein – Holestaa;

• Sonnenhof – Sunehof;

• Katzensteig – Chatzestaag;

• Hellacker – Hellägger;

• Kemmenbach – Chemebach;

• Rudenwil – Ruedewiil;

• Braunauer Höhe – Bruunauer Höchi;

• Kaltenbrunnen – Chaltebrune. (wid)