Sechs Kandidaten für vier Sitze

Drucken
Teilen

An den Gesamterneuerungswahlen vom 12. Februar treten die Parteilosen Tanja Bosshard und Linus Köppel nicht nur für das Amt als Schulpräsident an, sondern auch für einen Sitz in der Behörde. Damit kämpfen sie mit den drei bisherigen Behördenmitgliedern Ariana Brühwiler, Beat Müller und Pascal Nesci sowie dem neu antretenden Markus Lumpert um einen der vier Behördensitze.

Als neu antretender Kandidat für die Schulbehörde stellte sich auch Markus Lumpert an der Podiumsdiskussion der Bevölkerung vor. Der Buchautor und ehemalige Journalist lebt seit knapp fünf Jahren in Eschlikon und steht kurz vor seiner Pensionierung. In naher Zukunft sieht er aufgrund der steigenden Einwohnerzahlen vor allem die kulturellen Einflüsse als Herausforderung. Als Mitglied der Schulbehörde möchte er mit seiner längjährigen Erfahrung als Swissair-Mitarbeiter einen Beitrag an die kulturelle Vielfalt und das Zusammenleben in der Schule leisten. (sag)