Thurgau gegen Überregulierung

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat wehrt sich gegen übertriebene Kontrollen und Regulierungen der Lebensmittel, wie er mitteilt. Er «lehnt die Revisionsvorlage entschieden ab», die der Bund in die Vernehmlassung geschickt hat.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Der Thurgauer Regierungsrat wehrt sich gegen übertriebene Kontrollen und Regulierungen der Lebensmittel, wie er mitteilt. Er «lehnt die Revisionsvorlage entschieden ab», die der Bund in die Vernehmlassung geschickt hat. Das Verordnungsrecht soll an das neue Lebensmittelgesetz angepasst werden, auch Handelshemmnisse zwischen der Schweiz und der EU sollen abgebaut werden. Laut Regierungsrat verteuert das Ganze die Lebensmittel, ohne dass sich ein besserer Schutz für die Konsumenten ergibt. (wu)