Thurgau
Auch der CEO half mit: TKB-Mitarbeiter im gemeinnützigen Einsatz

Rund 1200 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nehmen im Juli am Kantonslager von Jungwacht Blauring (Jubla) teil. Den Aufbau des Sommerlagers haben aus Anlass des 150-Jahr-Jubiläums der Bank 16 TKB-Mitarbeitende unterstützt.

Merken
Drucken
Teilen
TKB-Mitarbeitende haben dieses Jahr schon über 550 Stunden gemeinnützige Arbeit geleistet

TKB-Mitarbeitende haben dieses Jahr schon über 550 Stunden gemeinnützige Arbeit geleistet

Daniel Ammann

Auch der CEO der Kantonalbank, Thomas Koller, machte beim Lageraufbau von Jungwacht und Blauring mit. Gemeinsam mit anderen Helfenden haben die TKB-Mitarbeitenden in Lengwil das grosse Zelt auf dem Hauptlagerplatz aufgestellt, weitere Gebäude im Wild-West-Stil gebaut sowie den Strom- und Wasseranschluss sichergestellt. Thomas Koller, Vorsitzender der TKB-Geschäftsleitung, sagt:

«Es ist schön zu sehen, was entsteht, wenn viele helfende Hände mitanpacken. Auch bei der TKB schreiben wir das Miteinander gross.»

Während der Lagerwoche sind weitere TKB-Mitarbeitende im Einsatz – als Atelierleiter und Radiomoderatoren.

Eine Geste für die Gesellschaft

Die TKB feiert dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Im Zuge des Jubiläums können Mitarbeitende der Bank einen gemeinnützigen Einsatz leisten. Bis dato haben gut 70 Mitarbeitende diese Gelegenheit genutzt und sich während über 550 Stunden in den Dienst einer guten Sache gestellt. Mit ihrem Engagement für Mensch und Umwelt möchten die Bank und ihre Mitarbeitenden eine sinnvolle Geste für die Gemeinschaft leisten. Mehr zum Jubiläum der TKB: www.150.tkb.ch (red)