THAL: Bei Spurwechsel mit Auto kollidiert

Am Dienstag hat ein 64-jähriger Mann auf der Burietstrasse beim Spurwechsel ein vorbeifahrendes Auto übersehen und ist dabei mit seinem Auto seitlich mit diesem kollidiert. Der 36-jährige Insasse des beteiligten Autos wurde dabei eher leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Am Auto entstand Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Am Auto entstand Totalschaden. (Bild: Kapo SG)

Der 64-Jährige fuhr auf einem provisorischen Fahrstreifen durch eine Baustelle Richtung Autobahneinfahrt St.Gallen. Als er bemerkte, dass er sich auf dem falschen Fahrstreifen befindet, beabsichtigte er rechts auf den richtigen Streifen zu wechseln. Beim Spurwechsel übersah er das Auto des 36-jährigen Mannes, welcher soeben dabei war, am Auto des 64-Jährigen vorbeizufahren, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Der 64-jährige Autofahrer drängte durch den Spurwechsel mit seinem Auto das des 36-Jährigen ab. Das abgedrängte Auto kollidierte darauf mit einem Metallpfosten und einer Verkehrstafel bis es schliesslich im Graben eines Baches zum Stillstand kam.

Der 36-jährige Insasse zog sich bei den Kollisionen eher leichte Verletzungen zu und wurde im Rettungswagen ins Spital gebracht. An seinem Auto entstand Totalschaden in der Höhe von rund 20‘000 Franken und an dem des 64-Jährigen Sachschaden von mehreren tausend Franken. Für die Bergung und Sicherung des verunfallten Autos rückte die Feuerwehr Rheineck-Thal-Lutzenberg aus. (kapo/maw)