TEUFEN: Junglenker verursacht Selbstunfall

Am Dienstagmittag hat ein 19-Jähriger Autofahrer auf der Umfahrungsstrasse in Teufen einen Selbstunfall verursacht. Es entstand Sachschaden – Personen wurden keine verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Unfall ist niemand verletzt worden. (Bild: kapo AR)

Beim Unfall ist niemand verletzt worden. (Bild: kapo AR)

Der Unfallverursacher fuhr um 12.50 Uhr in Begleitung eines Kollegen auf der Umfahrungsstrasse von Teufen in Richtung St.Gallen. Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Ausserrhoden verlor er Im Bereich Oberes Schuhmachershaus bei übersetzter Geschwindigkeit die Herrschaft über das Fahrzeug und kollidierte mit der Leitplanke auf der Gegenfahrbahn. (kapo/pab)