Tankstellenmitarbeiter schlägt Räuber in die Flucht

ST. GALLEN. Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch kurz vor 22 Uhr versucht, einen Tankstellenshop an der Langgasse auszurauben. Ein Mitarbeiter der Tankstelle konnte ihn jedoch in die Flucht schlagen.

Drucken

ST. GALLEN. Ein unbekannter Mann hat am Mittwoch kurz vor 22 Uhr versucht, einen Tankstellenshop an der Langgasse auszurauben. Ein Mitarbeiter der Tankstelle konnte ihn jedoch in die Flucht schlagen.

Mit Messer Geld gefordert

Der Täter betrat den Shop um 21.55 Uhr und begab sich in das Büro des Ladens. Dort war ein 51jähriger Mitarbeiter damit beschäftigt, den Boden zu wischen. Der Mann bedrohte den 51-Jährigen mit einem Messer und forderte Geld. In der Zwischenzeit hatte eine Kundin den Shop betreten. Der Mitarbeiter bemerkte dies und drängte den Täter in Richtung Ausgang. Nach einem kurzen Wortgefecht verliess dieser den Shop und flüchtete.

Zeugen gesucht

Der Täter wird zwischen 20 und 30 Jahre alt geschätzt, ist etwa 180 cm gross, schlank und spricht Schweizerdeutsch. Er war schwarz gekleidet, vermummt und trug einen Militärrucksack mit orangen Schnallen. Personen, welche Angaben zu diesem Fall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter 052 229 49 49 zu melden. (bar)