TÄGERWILEN: Vergessene Pfanne führt zu Küchenbrand

Nach einem Küchenbrand in Tägerwilen ist am Samstag eine Frau ins Spital gebracht worden.

Drucken
Teilen


Die Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Glaserstrasse in Tägerwilen erhitzte gegen 16.15 Uhr in ihrer Küche eine Bratpfanne mit Öl. Gemäss Kantonspolizei Thurgau war sie in der Folge abgelenkt und das Öl in der Pfanne erhitzte sich so stark, bis es zu brennen begann. Als die 28-jährige Frau versuchte, das Feuer zu löschen, zog sie sich leichte Verletzungen zu und musste ins Spital gebracht werden.

Die Feuerwehr Tägerwilen war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort und hatte die Situation rasch unter Kontrolle. Während des Feuerwehreinsatzes musste die Glaserstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 10'000 Franken. (kapo/arc)