Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

SULGEN: Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein Arbeiter am Freitag schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er musste durch die Rega ins Spital geflogen werden.

SULGEN. Der Arbeitsunfall ereignete sich nach 11 Uhr in einer Werkstatt an der Kradolfstrasse. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte der 31-jährige Mitarbeiter mit weiteren Personen einen Anhängerpneu aufpumpen. Beim Füllvorgang löste sich eine Halterung und wurde weggeschleudert. Dabei wurde der 31-Jährige von einem Gegenstand am Kopf getroffen, wie die Thurgauer Kantonspolizei in einer Mitteilung schreibt. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er von der Rega mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Zur Spurensicherung und Klärung der genauen Unfallursache wurde der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen. (kapo/chk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.