Stromausfall, weil Smart einen Strommast rammt

NIEDERTEUFEN. Ein 53jähriger Autofahrer ist am späten Mittwochabend in Niederteufen mit seinem Smart von der schneebedeckten Strasse abgekommen und gegen einen hölzernen Strommast geprallt.

Merken
Drucken
Teilen
Zweimal Totalschaden. (Bild: pd)

Zweimal Totalschaden. (Bild: pd)

NIEDERTEUFEN. Ein 53jähriger Autofahrer ist am späten Mittwochabend in Niederteufen mit seinem Smart von der schneebedeckten Strasse abgekommen und gegen einen hölzernen Strommast geprallt. Der Mast zerbrach durch die Wucht des Aufpralls in zwei Teile, und im umliegenden Gebiet fiel der Strom für mehrere Stunden – bis um 2 Uhr in der Nacht – aus.

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen und klagte über starke Schmerzen im Schulterbereich, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden gestern mitteilte. Am Kleinwagen entstand Totalschaden. Elektriker konnten die Stromversorgung in Niederteufen und Umgebung innert vier Stunden wieder instand stellen. (red.)