ST.MARGRETHEN: Schmuggler: So kreativ und trotzdem erwischt

Viel Mühe haben sich zwei Schmuggler beim Verstecken von 18'000 Tabletten in ihrem Auto gegeben. Weil sie bei den Zigaretten weniger kreativ waren, half alles nichts.

Merken
Drucken
Teilen
Versteckt waren die Tabletten hinter dem Airbag... (Bild: PD)

Versteckt waren die Tabletten hinter dem Airbag... (Bild: PD)

Der 41-jährige Bosnier und seine 62-jährige Landsfrau gingen den Grenzwächtern am vergangenen Sonntag in St.Margrethen ins Netz. Unter dem Beifahrersitz fanden die Beamten drei Stangen Zigaretten, worauf sie das Auto einer genaueren Kontrolle unterzogen, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Spezialisten fanden daraufhin unter dem Fahrersitz, hinter dem Airbag sowie in der Lüftung insgesamt 18'000 Tabletten eines betäubungsmittelhaltigen Medikaments. Die Schmuggler wurden mitsamt der Ware der Kantonspolizei St.Gallen übergeben. (pd/jw)

...in der Lüftung... (Bild: PD)

...in der Lüftung... (Bild: PD)

...und unter dem Fahrersitz. (Bild: PD)

...und unter dem Fahrersitz. (Bild: PD)

Insgesamt 18'000 Tabletten wurden gefunden. (Bild: PD)

Insgesamt 18'000 Tabletten wurden gefunden. (Bild: PD)

Aufmerksam wurden die Grenzwächter, als sie unter dem Beifahrersitz auf Zigaretten stiessen. (Bild: PD)

Aufmerksam wurden die Grenzwächter, als sie unter dem Beifahrersitz auf Zigaretten stiessen. (Bild: PD)