ST.MARGRETHEN: Junger Landwirt beim Abladen schwer verletzt

Ein junger Landwirt ist in St.Margrethen am Freitag beim Gras-Abladen schwer verletzt worden. Der 23-jährige Mann musste mit einem Helikopter ins Spital geflogen werden.

Drucken
Teilen

ST.MARGRETHEN. Der Landwirt hatte sich bei laufendem «Kratzboden» auf dem Ladewagen befunden und mit einer Heugabel Gras in den Stall geworfen, wie die St.Galler Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Dabei klemmte sich sein Fuss in der laufenden Entladevorrichtung ein. Der Mann wurde vom Wagen geworfen und trug schwere Fuss− und Beinverletzungen davon. (sda)