ST.MARGRETHEN: In die Mauer geknallt

Am Samstag kurz nach 16 Uhr ist ein 24-jähriger Autofahrer in St.Margrethen ins Schleudern geraten. Am Auto entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen. (Bild: Kapo SG)

Der Unfallwagen. (Bild: Kapo SG)

Der 24-Jährige fuhr auf der Hauptstrasse von Au in Richtung St.Margrethen. Nach dem Verlassen des Baumgartnerkreisels verlor er, laut der St.Galler Kantonspolizei vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, die Herrschaft über sein Auto. Der Wagen schleuderte quer über die ganze Hauptstrasse und prallte gegen eine Mauer. Der 24-Jährige Autofahrer und sein Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. (kapo/dwa)