Stimmwunder
Tägerwilerin Paula Dalla Corte gewinnt mit klarem Vorsprung «The Voice of Germany»: Die Schweiz hat einen neuen Star

Die 19-jährige Kantischülerin begeisterte im Finale der Sat-1-Musikshow am Sonntagabend die TV-Zuschauer. Mit ihrer unvergleichlichen Stimme setzte sich Paula Dalla Corte gegen die vier männlichen Mitbewerber deutlich durch.

Ida Sandl
Merken
Drucken
Teilen
Paula Dalla Corte hat das Zeug zum Star.

Paula Dalla Corte hat das Zeug zum Star.

Donato Caspari

Schon vor dem Finale von «The Voice of Germany» wurde sie von verschiedenen Medien als Favoritin gehandelt. Paula Dalla Corte scheint wie gemacht für eine Karriere als Sängerin, dass war schon bei ihrem ersten Auftritt zu spüren. Mit Katy Perrys «Roar» begeisterte sie sämtliche Coaches und konnte sich aussuchen, in wessen Team sie steigen wollte.

Drei Auftritte mussten die Bewerber absolvieren. Einer davon im Duett mit einem Star. In Paulas Fall war es Sarah Connor, ein Song in Deutsch, einer Sprache, in der sich Paula musikalisch nicht so daheim fühlt. Doch die Thurgauerin meisterte die Aufgabe bravourös. Zusammen mit ihrem Coaches Samu und Rea performte sie ein Lied, an dem sie selber mitgeschrieben hatte: «Someone better», und bewies wieder einmal, welche grossartige Stimme sie hat.

Frisch und unverkrampft

Paula Dalla Cortes Auftakt zu «The Voice of Germany» ist inzwischen 1,5 Millionen Mal auf YouTube angeklickt worden. Sie hat nicht nur eine Stimme, die von Rock bis zur Ballade alles mühelos zu schaffen scheint, sondern auch das entsprechende Auftreten. Frisch, unverkrampft und locker. Dazu die blonde Löwenmähne, volle Lippen und ein sehr individueller Stil.

Sie hat angefangen zu rauchen, wegen der Stimme

Kaum zu glauben, dass die junge Tägerwilerin bisher noch keine Gesangsstunde genommen hat. Einzig unter der Dusche singe sie gerne. Angesprochen auf das kratzige Timbre ihrer Stimme meinte sie nur: Sie habe schon früher eine kratzige Stimme gehabt, jetzt aber noch zusätzlich zu rauchen begonnen. Mit Aussagen wie dieser ist ihr die Gunst des Publikums gewiss.

Selbst wenn Paula Dalla Corte das Finale nicht gewonnen hätte, wäre das nicht so schlimm gewesen. David Guetta, der Hitproduzent, hat schon bei ihr angerufen und sie aufgefordert, sich bei ihm zu melden, falls es mit dem Sieg nicht klappen sollte. Wörtlich sagte Guetta:

«Ich schmeichle niemandem ohne Grund, aber du klingst fantastisch.»