Stiftung Ylenia

Drucken
Teilen

Die Stiftung wurde im Oktober 2007 gegründet. Charlotte Lenhard präsidiert sie. Zweck ist, Kindern in Not zu helfen. In den letzten zehn Jahren hat die Stiftung zwei Schulen auf den Philippinen aufgebaut. Rund 300 Kinder erhalten Bildung, Schulmaterial, Essen und medizinische Versorgung. Ihren Eltern – landlose, arme Bauern – wurden Mikrokredite zum Aufbau einer eigenen Existenz gewährt. Sie lernen, wie sie sich selber helfen können, was Hygiene bedeutet, wie frisches Wasser gewonnen und wie selber Gemüse gezogen werden kann. Auch wurde eine «Reisbank» finanziert. Ylenias Mutter sammelt derzeit Geld für eine dritte Schule. (mse)