St.Galler PW-Lenker gesucht

ST.GALLEN. Die Kantonspolizei Uri sucht im Zusammenhang mit dem Unfall eines Heuladewagens am Klausenpass nach dem Lenker eines St.Galler Personenwagens. Er soll das Fahrzeug gekreuzt haben.

Drucken

Am Samstag, 9. Oktober, fuhr kurz nach dem Mittag ein Heuladewagen auf der Klausenstrasse von Urigen talwärts in Richtung Unterschächen. Am Steuer sass ein 16-jähriger Einheimischer, auf dem Beifahrersitz sein siebenjähriger Cousin. Unmittelbar vor dem sogenannten Hältichehr geriet das Fahrzeug aus zurzeit noch nicht geklärten Gründen zu stark nach rechts, rammte mehrere Randsteinpfosten und stürzte über die rund zehn Meter hohe Stützmauer in das steil abfallende Gelände. Die beiden Jugendlichen fielen aus dem Fahrzeug und stürzten auf die Lawinenverbauung, wo sie verletzt liegen blieben.

Nun bittet die Kantonspolizei Uri den Lenker eines Personenwagens mit St.Galler Kontrollschildern, sich zu melden. Gemäss Aussagen verschiedener Zeugen hat er das landwirtschaftliche Fahrzeug unmittelbar vor dem Unfall gekreuzt. Er sowie weitere Personen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall geben können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Uri, Telefon 041 875 22 11, zu melden. (kapo/dwa)

Aktuelle Nachrichten