ST.GALLEN/WATTWIL: Sachschaden und Diebstähle bei Einbrüchen

In der Zeit zwischen Freitagabend und Dienstagnachmittag sind unbekannte Täter in St.Gallen und Wattwil in einen Keller, einen Rohbau und Wohnungen eingebrochen.

Drucken
Teilen

In der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagmorgen brachen unbekannte Täter in einen Keller an der Konkordiastrasse in St.Gallen ein. Dort stahlen sie Lebensmittel und Getränke im Wert von mehreren hundert Franken, wie die St.Galler Kantonspolizei mitteilt. Der Sachschaden am aufgebrochenen Fenster ist eher gering.

Zwischen Freitagabend und Montagnachmittag, 15.30 Uhr, kletterten unbekannte Täter über einen Baustellenzaun an der Zürcherstrasse in St.Gallen. Im Rohbau des Treppenhauses demontierte sie sechs LED-Lampen im Wert von rund 1500 Franken. Der Sachschaden an der Elektroinstallation beläuft sich auf den gleichen Betrag.

Am Dienstagnachmittag, zwischen 15.15 Uhr und 16.45 Uhr, stahlen unbekannte Täter an der Rickenstrasse in Wattwil Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Franken aus einer unverschlossenen Wohnung. Die Diebe kamen zuvor durch die unverschlossene Haustür ins Mehrfamilienhaus, wie es weiter heisst.

Ebenfalls am Dienstagnachmittag, zwischen 14.30 Uhr und 16.30 Uhr, brachen Unbekannte in zwei Wohnungen an der Kienbergstrasse in Wattwil ein. Die beiden Wohnungssicherheitstüren wurden mit brachialer Werkzeuggewalt aufgebrochen. Der Sachschaden an den Türen wird auf über 10'000 Franken geschätzt. Aus den Wohnungen wurde Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen. (kapo/maw)