St.Gallenkappel: Auto erfasst Fussgänger – 61-Jähriger stirbt noch auf der Unfallstelle

Am Dienstagabend ist ein 61-jähriger Fussgänger beim Überqueren der Rickenstrasse in St.Gallenkappel vom Auto eines 57-jährigen Mannes angefahren worden. Der Fussgänger verstarb noch auf der Unfallstelle.

Merken
Drucken
Teilen
Zum Unfallzeitpunkt herrschte leichter Schneefall.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte leichter Schneefall.

Bild: Kapo SG

(kapo/dwa) Ein 57-jähriger Autofahrer fuhr auf der Rickenstrasse von St.Gallenkappel Richtung Gebertingen, wie die Kantonspolizei St.Gallen meldet. Gleichzeitig überquerte der 61-jährige Fussgänger vom Parkplatz Höhe Stegmühlistrasse her kommend die Rickenstrasse. Auf der zweiten Fahrbahnhälfte wurde der Fussgänger vom Auto erfasst und mehrere Meter weggeschleudert. Die Verletzungen waren so schwer, dass der Fussgänger noch auf der Unfallstelle verstarb.

Zum Unfallzeitpunkt herrschte laut der Medienmitteilung der Polizei leichter Schneefall. Inwiefern dies einen Einfluss auf das Unfallgeschehen hatte, wird nun durch Spezialisten abgeklärt. Im Einsatz stand nebst mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen und dem Rettungsdienst auch die örtliche Feuerwehr zur Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle sowie zur Verkehrsregelung.