Zweikampf
Zweiter Wahlgang in Häggenschwil: Der Parteilose Roger Frischknecht zieht in den Gemeinderat ein

Roger Frischknecht setzt sich im zweiten Wahlgang der Gemeinderatswahlen gegen seinen ebenfalls parteilosen Konkurrenten Roland Fässler durch. Damit ist die Exekutive in Häggenschwil nun komplett.

Michel Burtscher
Drucken
Teilen
Roger Frischknecht ist neuer Gemeinderat in Häggenschwil.

Roger Frischknecht ist neuer Gemeinderat in Häggenschwil.

PD

Am Sonntag kam es in Häggenschwil zur Kampfwahl zwischen zwei Parteilosen: Der Ergotherapeut Roger Frischknecht und der Projektleiter Roland Fässler kandidierten im zweiten Wahlgang für den letzten Sitz im fünfköpfigen Gemeinderat.

Das Ergebnis ist deutlich: Frischknecht ist gewählt mit 206 Stimmen, wie aus dem offiziellen Wahlprotokoll der Gemeinde hervorgeht. Fässler holte lediglich 160 Stimmen, auf Vereinzelte entfielen 110 Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug knapp 52 Prozent.

Zweiter Wahlgang Gemeindewahlen - Häggenschwil

Gemeinderat
gewählt
Roger Frischknecht
parteilos
206
Verfügbare Sitze: 1
Roland Fässler
parteilos
160

Mit der Wahl von Frischknecht ist der Häggenschwiler Gemeinderat für die Legislatur 2021 bis 2024 nun komplett. Im ersten Wahlgang im September wurden bereits Gemeindepräsident Raffael Gemperle (parteilos/neu), Schulratspräsidentin Astrid Hafner-Popp (parteilos/bisher) sowie die Gemeinderäte Pieder Flepp (CVP/bisher) und Gaby Helfenberger (parteilos/bisher) gewählt.