Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fehlplanung: In Gossau finden beide Oktoberfeste gleichzeitig statt

In Gossau gibt es seit Jahren zwei Oktoberfeste. Dieses Jahr werden erstmals beide am selben Wochenende durchgeführt. Die Veranstalter haben aber keine Angst, dass sie sich gegenseitig Kundschaft in Lederhosen abgraben.
Elena Fasoli
Das Oktoberfest im «Freihof» findet seit 2011 jedes Jahr statt. (Bild: PD)

Das Oktoberfest im «Freihof» findet seit 2011 jedes Jahr statt. (Bild: PD)

Am Freitag, 21. September, finden in Gossau zwei Oktoberfeste statt. Zum fünften Mal führen das Restaurant Toggenburg und der Veranstalter Eventstyle das «traditionelle Gossauer Oktoberfest» auf dem Toggiplatz durch. Das Fest startet um 17 Uhr. Es gibt bayrische Spezialitäten, eine grosse Bar und ein geheiztes Zelt. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Partyband Gaudi Krainer. Die sechsköpfige Band macht gemäss eigener Aussage Oberkrainer Musik. Den Veranstaltern zufolge sind Dirndl und Lederhosen willkommen, aber nicht obligatorisch. Der Eintritt ist frei und ab 18 Jahren.

Auch das Oktoberfest im «Freihof» bietet Live-Musik und traditionelles Essen aus Bayern. Das Fest findet an fünf Abenden statt. Am 21. September spielen Sigi und Gerd im Biergarten-Festzelt, am 28. und 29. September sorgt das Trio Wolkenbruch für gute Stimmung und am 5. und 6. Oktober tritt die Band Original Zillertaler auf. Das Fest beginnt jeweils um 18 Uhr und kostet 10 Franken Eintritt. Am 21. September findet auch der Fassanstich des Festbiers statt. Laut Victor Ledergerber, dem Geschäftsleiter des «Freihofs», ist das Schönste am Fest, dass inzwischen 80 Prozent der Gäste im Dirndl oder in Lederhosen erscheinen. Es sei jedes Jahr eine farbenfrohe, lustige Feier, an der sich Jung und Alt vergnügen. Man treffe sowohl Jugendliche als auch Erwachsene bis zu 70 oder 80 Jahren an. Das Restaurant Freihof führt seit seiner Eröffnung 2011 das Oktoberfest als ein zentrales Event durch. Der Erfolg sei steigend und Tischreservationen werden oft angefragt.

Künftig keine Terminkollision

Es stellt sich die Frage, ob es sich lohnt, zwei Oktoberfeste in Gossau zu veranstalten. Man würde erwarten, dass sich die zwei Feste, die am gleichen Tag stattfinden, in die Quere kommen. Victor Ledergerber erklärt, dass sich die beiden Anlässe im Grunde nicht stark unterscheiden. Es sei unglücklich, dass dieses Jahr beide Oktoberfeste am gleichen Tag stattfinden. Dies läge daran, dass das Restaurant Freihof immer eine Woche vor den Schulferien mit der Festreihe starte und sich die Veranstalter des Festes auf dem Toggiplatz am Beginn des Münchner Oktoberfestes orientierten. Remo Schönenberger, einer der Veranstalter von Eventstyle, erklärt, dass ihr Fest immer einen Tag vor dem Beginn des Oktoberfestes in München gefeiert wird. Zum ersten Mal ist dies am gleichen Tag wie die Feier im Restaurant Freihof. Die beiden Veranstalter haben sich jedoch bereits abgesprochen, damit die Feste im nächsten Jahr an unterschiedlichen Tagen stattfinden, wie Ledergerber mitteilt. Remo Schönenberger glaubt nicht, dass dieses Jahr weniger Besucher kommen werden, nur weil beide Feste am gleichen Tag durchgeführt werden. Er könne es jedoch nicht mit Sicherheit einschätzen.

Hinweis

Tischreservation im Restaurant Toggenburg unter 071 385 14 38 und im Restaurant Freihof unter 071 385 34 34.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.