Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Zwei Streetfood-Festivals in zwei Wochen: In St.Gallen kommen Feinschmecker auf ihre Kosten

Gleich zwei Streetfood-Festivals machen in den nächsten zwei Wochen Halt in der Stadt. Den Anfang macht heute ein deutsches Festival auf der Kreuzbleiche.
Streetfood-Festivals bieten Besuchern die Möglichkeit, Speisen aus aller Welt zu kosten. (Bild: Michel Canonica)

Streetfood-Festivals bieten Besuchern die Möglichkeit, Speisen aus aller Welt zu kosten. (Bild: Michel Canonica)

Vor ein paar Jahren waren sie noch Exoten, heute gibt es immer mehr davon: Die Street Food Festivals, die regelmässig in den Schweizer Städten stattfinden und den Besuchern Speisen aus aller Welt näher bringen. Egal, ob Ausgefallenes aus Fernost oder eine neue Bratwurst-Kreation – längst haben die Schweizer die Festivals für sich entdeckt.

Kinderland und Streetart

In St. Gallen machen in den nächsten zwei Wochen gleich zwei dieser Festivals halt. Den Auftakt macht das deutsche «Street Food Festival» aus der Oberpfalz in Bayern, das dieses Wochenende zum ersten Mal die Schweiz besucht. Asiatisch, Indisch, Spanisch oder mehr: Gut 25 Foodtrucks und Stände erwarten die Besucher bei der Reithalle auf der Kreuzbleiche, täglich ab 11 Uhr. Das Rahmenprogramm beinhaltet gemäss Mitteilung Relax-Lounges, ein Trampolin, Angebote für Kinder (etwa Kinderschminken und Hüpfburg) sowie am Samstag und Sonntag Live-Musik und DJs.

Zwei Wochen danach kommen Feinschmecker auf dem Spelteriniplatz auf ihre Kosten. Von Freitag, 8. Juni, bis Sonntag, 10. Juni, gastiert die «Original Streetfood Festival Tour» in der Stadt. 55 Foodstände bieten Speisen aus 35 Ländern. Für Unterhaltung sorgen Strassenmusiker und -Künstler. Auf die kleinsten Gäste wartet das Coop-Kinderland. Am Freitag ist das Festivalgelände von 17.30 bis 24 Uhr geöffnet, am Samstag von 11.30 bis 24 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist für beide Festivals gratis. (mac)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.