Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eggersrieter Töffpiloten: Zwei Brüder, eine Leidenschaft

Die Brüder Lee und Roy Doti sind aufstrebende Talente. Für Trainings und Rennen reisen sie jeweils nach Deutschland oder Italien – ein grosses Familienprojekt.
Sarah Fäh
Die Brüder Roy (links) und Lee Doti mit ihrer Trainingsmaschine in der heimischen Garage in Eggersriet. (Bild: Adriana Ortiz Cardozo)

Die Brüder Roy (links) und Lee Doti mit ihrer Trainingsmaschine in der heimischen Garage in Eggersriet. (Bild: Adriana Ortiz Cardozo)

Schweizer Meister, italienischer Meister, Vize-Schweizer-Meister oder WM-Teilnehmer: Mit 17 beziehungsweise 15 Jahren haben die Brüder Lee und Roy Doti schon ein beeindruckendes Palmarès an Erfolgen vorzuweisen. Diese kommen nicht von ungefähr. Wochenende für Wochenende fährt die ganze Familie Doti nach Italien oder Deutschland, um zu trainieren oder Rennen zu fahren.

Jeweils am Mittwochabend wird das Wohnmobil bepackt und die ganze Nacht durchgefahren, damit am nächsten Tag auf der Rennstrecke trainiert werden kann. Freies Training, Startplatzqualifikation und zwei Rennen stehen an einem normalen Wochenende auf dem Plan der beiden Brüder.

Vom Pocket- übers Minibike, bis hin zur grossen Maschine

Vater Franco hat mit einem Pocketbike als Weihnachtsgeschenk die Freude seiner Söhne geweckt. Schon mit zweieinhalb Jahren ist Lee das erste Mal in der Tiefgarage auf dem kleinen Bike gesessen. Bruder Roy, immer mit dabei, entdeckte schnell, dass auch er die Leidenschaft für Motorräder mit seinem Bruder teilte. Plauschfahrten, Rennen, Schweizer Meisterschaft – beinahe von alleine starteten die Brüder in immer höheren Kategorien. Aus der anfänglichen Picknickdecke von Mutter Nadia am Rand der Rennbahn ist ein grosses Wohnmobil geworden. Die Pocketbikes wurden durch Minibikes ersetzt und mittlerweile fahren die beiden grosse Maschinen.

Höhere Kategorien sind jedoch auch mit höheren Risiken verbunden. Trotz einiger Stürze sind die Brüder in Sachen Verletzungen mit «nur» einem gebrochenen Arm bei Roy bisher aber verhältnismässig glimpflich davongekommen.

Keine Rücksicht auf den Bruder

Durch die weiten Reisewege ist es finanziell nicht möglich, dass die beiden in unterschiedlichen Kategorien starten. Daher muss der jüngere Roy auch schon in der Kategorie starten, in der sein Bruder fährt. Dort ist er mit Abstand der jüngste Fahrer.

Zweikämpfe zwischen den Brüdern gehören also dazu. Einer fällt den beiden sofort ein: Nach einem Sturz muss Lee das Feld von hinten aufrollen. Bruder Roy befindet sich auf dem zweiten Zwischenrang, als er von seinem Bruder berührt wird und sie beide ausfallen. Den Helm nimmt Roy danach drei Stunden nicht ab:

«Ich sass auf dem Stuhl, wollte einfach meine Ruhe und mit niemandem reden»

Die Brüder betonen aber, dass ansonsten die gegenseitige Unterstützung gross sei.

Ausbildung geht vor

Je höher die Kategorie, desto höher die Kosten. Der Rennsport ist ein teures Hobby. Material, Trainingsstrecken und Reisewege: Das alles muss finanziert werden. Da es in der Schweiz keine Möglichkeiten zum Trainieren gibt, weicht die Familie nach Italien aus. Dies erfordert Zeit und Geld. Gute Resultate und die kürzliche WM-Teilnahme von Lee vereinfachen die Sponsorensuche ein wenig. Vater Franco betont, dass es ohne Sponsoren nicht möglich wäre, weiter auf diesem Niveau zu fahren. Dennoch: «Der Motorradsport ist unser professionelles Hobby, die Ausbildung geht vor». Roy, der an der Talentschule in St.Gallen die dritte Oberstufe besucht, ist zurzeit auf Lehrstellensuche. Sein älterer Bruder absolviert eine kaufmännische Lehre bei der Stadt St.Gallen.

Doch obwohl die Ausbildung Priorität geniesst, träumen beide Brüder insgeheim davon, später Profirennfahrer zu werden und vom Motorradsport zu leben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.