Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wolfgang Giellas erstes Mal: Der neue Gossauer Stadtpräsident verteilt im Parlament Spaghetti

Der parteilose Gossauer Stadtpräsident Wolfgang Giella nahm am Dienstagabend zum ersten Mal an einer Sitzung des Stadtparlaments teil. Er hat ein Präsent aus seinem alten Kanton mitgebracht.
Sebastian Schneider

Der Katzenjammer nach dem missratenen Auftritt der Schweizer Nati im WM-Achtelfinal ist auch im Fürstenland noch zu hören gewesen. «Es hat nicht sollen sein», eröffnete Parlamentspräsident Markus Mauchle die Sitzung, die extra wegen des Spiels um eine halbe Stunde verschoben wurde. Und Wolfgang Giella, der zum ersten Mal an der Parlamentssitzung zugegen war, nahm den Ball in seiner Antrittsrede ebenfalls auf. Als neuer Stadtpräsident erlebe er jeden Tag Neues. So auch am Dienstag an der Parlamentssitzung. Er hoffe doch, dass diese im Gegensatz zum Fussballspiel eine erfreuliche Sache werde. Die Voraussetzung für ein gutes Gelingen war insofern gegeben, als dass es nicht gerade viele Geschäfte zu beraten gab, zwei Vorlagen und zwei Vorstösse. Einen Beitrag zur guten Laune leistete der Stadtpräsident selber mit seinem Geschenk an die Parlamentarier. Er hatte traditionell gefertigte Spaghetti aus Poschiavo auf den Tischen verteilt. Mit diesem Geschenk schlug Giella die Brücke vom Kanton Graubünden, in dem er sich während seines 14-jährigen Aufenthalts für die italienisch sprachige Minderheit stark gemacht habe, zum Kanton St. Gallen. Das Bündel Spaghetti erinnere an das Wappen mit den acht Stäben. Dieses zeige auf, dass es zum Weiterbringen der Stadt Gossau alle im Verbund brauche – auch jene, die nicht sichtbar sind. In diesem Sinne wolle er sich für eine konstruktive Politik einsetzen. «Lasst uns Worte wechseln, auf die Taten folgen können.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.