Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wohin mit dem alten Christbaum? In St.Gallen nimmt ihn die Abfuhr mit

Weihnachten ist zwar vorbei, aber immer noch stehen in vielen Stuben Christbäume. Sie trocknen jetzt schnell aus - und sobald sie dürr sind, sollten die Kerzen darauf nicht mehr angezündet werden. In der Stadt St.Gallen ist die Entsorgung von Christbäumen einfach: Die Kehrichtabfuhr nimmt sie mit.
Reto Voneschen
Kehrichtsäcke und alte Christbäume an der Tschudstrasse in St.Gallen. (Bild: Urs Bucher - 8. Januar 2013)

Kehrichtsäcke und alte Christbäume an der Tschudstrasse in St.Gallen. (Bild: Urs Bucher - 8. Januar 2013)

Zwischen Weihnachten und Neujahr kommt es schweizweit immer wieder zu Wohnungsbränden, die einfach zu verhindern gewesen wären. Brandursache sind dürre Christbäume und Adventskränze, deren Kerzen nochmals angezündet worden sind. Was hochgefährlich ist: Dürre Tannenäste geraten nicht nur leicht in Brand, das Feuer greift dank ihnen in der Regel auch schnell um sich.

Feuerwehren und Beratungsstellen für Brandprävention sind sich daher einig: Dürre Christbäume und Adventskränze sollten entsorgt werden. Wer ihre Kerzen nochmals anzündet, handelt fahrlässig. Die alte Faustregel, dass der Christbaum bis zum Dreikönigstag in der Stube bleiben darf, ist daher mit Vorsicht zu geniessen und durch eine andere Regel zu ersetzen: Sobald die Nadeln am Christbaum dürr sind, sollte man ihn aus der guten Stube entfernen.

Einfach an die Strasse stellen

In der Stadt St.Gallen ist das Entsorgen von Christbäumen einfach. Die Kehrichtabfuhr sammelt sie kostenlos auf ihren üblichen Touren ein und bringt sie ins Kehrichtheizkraftwerk. Damit die Bäume ins Kehrichtauto passen dürfen sie oder ihre zusammen mit den Kehrichtsäcken an den Strassenrand gestellten Teile nicht länger als zwei Meter sein.

Abonnentinnen und Abonnenten der Grüngut-Abfuhr können den Christbaum in kleine Stücke zerschnitten auch in der Grüngut-Tonne entsorgen. Dafür muss er zuvor aber natürlich von Lametta und jedem anderen Schmuck befreit werden.

Christbaum entsorgen in St.Gallen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.