Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Strongman-Wettkampf: Wo sich die wilden Kerle messen

Sie stemmen Bierfässer, schleppen 320 Kilo und ziehen Lastwagen umher: Am Samstag treten im Crossfit Abtwil & Workout Academy Kraftprotze gegeneinander an. Der Wettkampf steht aber im Hintergrund.
Johannes Wey
Florian Schober, Valentino Herrera und Marc Saxer (von links) sind bereit für den Strongman-Wettkampf kommenden Samstag. (Bild: Hanspeter Schiess)

Florian Schober, Valentino Herrera und Marc Saxer (von links) sind bereit für den Strongman-Wettkampf kommenden Samstag. (Bild: Hanspeter Schiess)

Sogar die Würste sind grösser. 300 Gramm wiegen die Strongman-Bratwürste, die kommenden Samstag im Crossfit Abtwil & Workout Academy auf den Grill kommen. Noch ein bisschen schwerer also als die Kinderfestbratwurst, die in der Bratwurststadt vor knapp zwei Wochen hoch im Kurs war.

Grösser, schwerer, öfter: Das sind die Schlagworte beim Strongman-Contest vom kommenden Samstag. Dabei dreht sich alles ums Bewegen von Gewichten und 75 quälende Sekunden: Wer hebt die sechseckige «Hexbar» in dieser Zeit am häufigsten? Wer schafft die meisten Strecken mit dem «Yoke» (zu Deutsch Joch)? Und wer stemmt das Bierfass am häufigsten über seinen Kopf?

Jedem seine Kategorie

Die Gewichte sind beachtlich: In der Kategorie Strongman, der Königsklasse, hängen an der Hexbar 280 Kilogramm, am Joch 300. Und das Bierfass ist mit Kies gefüllt, damit es 85 Kilogramm erreicht. «Wer das zehn Mal schafft, ist sicher vorne dabei», sagt Florian Schober, zuständig für die Strongman-Lektionen und Mitorganisator des Wettkampfs.

Bislang haben sich 53 Männer und 12 Frauen angemeldet, einige davon reisen sogar aus dem Ausland an. Kurzentschlossene können sich noch eine Stunde vor Beginn direkt vor Ort einschreiben. «Bei uns kann jeder an den Start gehen», sagt Schober. Nebst der Kategorie Strongman gibt es drei Kategorien für Einsteiger und zwei Kategorien für «Strongwoman». «Jeder Teilnehmer führt die Übungen unter Aufsicht aus. Wenn er sie nicht mehr sauber ausführen kann, wird aus Sicherheitsgründen abgebrochen.»

Trotzdem: Gehen diese Kraftübungen nicht zwangsläufig auf die Gelenke? «Alles eine Frage der Technik», sagt Valentino Herrera. Der Ex-Profi-Boxer betreibt das Studio zusammen mit Schober. Und der fügt an, dass man im Training sehr bewusst auf sein Ziel hinarbeite. «Bei uns probiert keiner, ohne nachzudenken, 240 Kilo zusätzlich zu heben.» Auch die Wettkämpfe spielen beim Training eine untergeordnete Rolle. «Uns geht es um Kraft, die man im Alltag anwenden kann. Und das schmerzfrei», sagt Schober.

Am Samstag an den Start gehen wird auch Marc Saxer, der seit einem Jahr am Strongman-Training teilnimmt. «Kraftsport mache ich aber schon seit Jahren.» Ihn reize an Strongman, dass er dabei seine Grenzen in einer Gruppe ausloten und immer schwerere Gewichte heben könne. «Im Training motivieren wir uns gegenseitig.» Sich über einen Exploit des anderen freuen, das gelte nicht nur im Training, sondern auch im Wettkampf, sagt Florian Schober: «Auch beim Contest geht es um Fun.»

Der Lastwagen ist nicht die schwerste Prüfung

Just for Fun, das gilt laut Schober auch für die spektakulärste Disziplin, die am Samstag auf dem Programm steht: Einen Lastwagen innert 90 Sekunden 20 Meter weit zu ziehen. «Wenn der Lastwagen einmal in Bewegung ist, dann bleibt er das auch. Dann geht es nur noch um die Geschwindigkeit.»

Valentino Herrera und Florian Schober organisieren dieses Jahr ihren ersten Strongman-Wettkampf auf der Swiss-Championship-Tour. Die Organisation des Anlasses, parallel zum Tagesgeschäft, stellt das Team auf die Probe. Der erste Anlass der Meisterschaft 2018 fand im April in Basel statt, der dritte und letzte folgt im August in Bern. «Eigentlich wären wir erst 2019 für die Meisterschaft vorgesehen gewesen», sagt Herrera. Allerdings sei ein Veranstalter ausgefallen und die Ostschweizer sprangen ein.

Strongman Contest, 7. Juli, 11 Uhr, Gaiserwaldstrasse 16a.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.