Uzwiler Sieg in St. Gallen

CURLING. Während vier Tagen spielten 40 Mannschaften um den Sieg am St. Galler Curling Turnier. Uzwil mit Skip Roman Ruch, Romano Ruch, Jörg Müller und Dani Loser gewann alle Spiele der Vorrunde gegen Swissair Zürich, Adelboden , Gstaad Sweepers und die Clubkollegen von Uzwil Selection.

Drucken
Teilen

CURLING. Während vier Tagen spielten 40 Mannschaften um den Sieg am St. Galler Curling Turnier. Uzwil mit Skip Roman Ruch, Romano Ruch, Jörg Müller und Dani Loser gewann alle Spiele der Vorrunde gegen Swissair Zürich, Adelboden , Gstaad Sweepers und die Clubkollegen von Uzwil Selection. Im Finaldurchgang trafen die Untertoggenburger auf den CC Thurgau, der vorgängig das Team Italien/Trentino besiegt hatte. In er Schlussphase lagen die Uzwiler mit 4:5 im Rückstand. Skip Roman Ruch wählte im siebten End eine risikoreiche Variante. Dies wurde belohnt. Dank starkem Wischen lagen zum Schluss vier Steine um wenige Zentimeter besser. Nach diesem Sieg reisen die Ruchs Ende April nach Bilbao zum Saisonfinal. (pd)