Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kinder und Jugendliche in der Region haben weniger Interesse an Lesesommer

Gemeinsam mit acht anderen Bibliotheken hat die Bibliothek Gossau den «Happy Lesesommer 2018» organisiert. Dieser geht am Samstag mit dem Schlussfest zu Ende.
Elena Fasoli
Die Stadtbibliothek Gossau. (Bild: Michel Canonica (9. Februar 2013)

Die Stadtbibliothek Gossau. (Bild: Michel Canonica (9. Februar 2013)

Der «Happy Lesesommer 2018» hat während der Sommerferien Kinder und Jugendliche dazu motiviert, mehr zu lesen. Neun Bibliotheken führten das Projekt gemeinsam durch, mit dem Ziel, die Vernetzung untereinander zu fördern.

Rund 15000 Lesepässe wurden an die Schulen der Region verteilt. Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben in ihren Lesepass eingetragen, wie viel und was sie gelesen haben. Wer es geschafft hat, vom 30. Juni bis 18. August an 30 Tagen jeweils 15 Minuten zu lesen, hat heute am Schlussfest die Chance, einen Preis zu gewinnen.

Lesesommer verlangt Durchhaltewille

Gemäss Elisabeth Keller, Leiterin der Bibliothek Gossau, haben 1013 Teilnehmer ihren Lesepass abgegeben. Dies ist im Vergleich zu den drei vergangenen Leseaktionen wenig. Sie habe sich Gedanken gemacht und meine, es liege daran, dass das Freizeitangebot im Sommer gross sei und der Lesesommer viel Durchhaltewille von den Kindern verlange. Zum jetzigen Zeitpunkt kann Keller nicht mit Sicherheit sagen, dass der Lesesommer erneut durchgeführt wird, da der Aufwand gross ist.

Am Samstag findet in allen neun Gemeinden ein Schlussanlass statt. Im Haldenbüelsaal in Gossau dauert das Schlussfest von 11.30 Uhr bis 14 Uhr. Auf dem Programm steht ein Erzähltheater mit Kinderbuchautor Lorenz Pauli, die Übergabe der Erinnerungspreise an alle Teilnehmer und die Auslosung der Wettbewerbspreise. Das Schlussfest in Waldkirch wird um 14 Uhr in der Aula des Oberstufenzentrum Bünt veranstaltet. Für Verpflegung ist bei beiden Anlässen gesorgt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.