«Weiere Sauna» startet Crowdfunding - es fehlen noch 100'000 Franken

Das Saunaprojekt für die Frauenbadi ist auf Kurs. Noch fehlen 100'000 Franken. Ein Crowdfunding soll’s richten.

Reto Voneschen
Drucken
Teilen
Engagieren sich in einem Film für die «Weiere Sauna»: Fussballer Tranquillo Barnetta (links) und Schauspieler Marcus Schäfer.Bild: PD

Engagieren sich in einem Film für die «Weiere Sauna»: Fussballer Tranquillo Barnetta (links) und Schauspieler Marcus Schäfer.Bild: PD

Vor Weihnachten 2020 soll die Wintersauna in der Frauenbadhütte auf Dreilinden eröffnet werden. Dieses Ziel sei immer noch realistisch, das Projekt auf Kurs, sagt Barbara Ochsner, Präsidentin der Genossenschaft «Weiere Sauna». Das Baugesuch sei in Vorbereitung. Noch müssten letzte Sicherheitsfragen geklärt werden, bis Ende November sollte man es aber bei der Stadt einreichen können.

Die Arbeiten am Gesuch hätten sich etwas in die Länge gezogen, sagt Barbara Ochsner. Man habe in seine Vorbereitung viel Zeit investiert und alle möglichen Aspekte bis ins letzte Detail zu klären versucht. Sie habe das Gefühl, «die Sache ist jetzt «supergut vorbereitet». Unter anderem habe man viele Gespräche mit potenziell davon Betroffenen geführt und über das Vorhaben orientiert.

Noch fehlen 100000 Franken

Gut sieht es gemäss Barbara Ochsner auch bei den Finanzen aus. Eine knappe Million Franken will die Genossenschaft «Weiere Sauna» investieren. Davon sind rund 900'000 Franken beisammen. Die fehlenden zehn Prozent sollen per Crowd­funding zusammenkommen. Am Samstag wird die Aktion im Internet lanciert. Herzstück ist ein Kurzfilm, in dessen Hauptrollen Schauspieler Marcus Schäfer als grimmiger Badmeister und Fussballer Tranquillo Barnetta als er selber zu sehen sind.

Die Idee für eine Wintersauna in der Frauenbadi war 2016 von einer Gruppe mit Mitgliedern des Frauenschwimmclubs und Interessierten aus St.Georgen lanciert worden. Mitte November 2016 gründete sich eine Genossenschaft als Trägerin des Vorhabens. Sie hat heute rund 160 Mitglieder; weitere werden gesucht.

Im Frühsommer 2017 wurde das Resultat des Projektwettbewerbs für die Sauna vorgestellt. Diesen Winter gibt es eine Verzögerung für die Wintersauna: Bevor sie im Herbst 2020 eingebaut werden kann, saniert die Stadt noch die Fundamente und Traggerüste der Frauenbadhütte am Chrüzweier.

Informationen zum Saunaprojekt und Crowdfunding dafür.

Sauna in der St.Galler Frauenbadi wird konkret: Einweihung ist erst Ende 2020

Die Pläne und das Betriebskonzept für die Sauna in der St.Galler Frauenbadi werden in den kommenden Wochen und Monaten konkretisiert. Das Baugesuch soll bis Sommer zum Einreichen bereit sein. Weil die Stadt die Frauenbadhütte am Chrüzweier noch sanieren muss, verschiebt sich die Eröffnung allerdings auf Ende 2020.
Reto Voneschen