Von Hackbrett bis Elektropop: Das diesjährige Kulturprogramm in der Rorschacher Feldmühle steht

Mit einem Film zur Vergangenheit der ehemaligen Stickereifabrik startet das Kulturprogramm in der Rorschacher Feldmühle am 2. Juli in die Saison. Mit Dachs oder Roman Games spielen bekannte Bands aus der erweiterten Region in der «Kleberei».

Jolanda Riedener
Drucken
Teilen
Dachs spielen am 29. August in der «Kleberei».

Dachs spielen am 29. August in der «Kleberei».

Bild: PD/Ladina Bischof (2019)

In Rorschach fehlt ein vielfältig nutzbarer Raum für Kleinkultur. Das wollen die Initianten von Kultur in der Feldmühle ändern. Ab Juli sehen sie ein buntes Kulturprogramm in einem der Fabrikräume der ehemaligen Feldmühle, später Scapa, vor. Die «Kleberei» präsentiert sich auf einer Fläche von knapp 140 Quadratmetern, sowie zwei Nebenräumen und Aussenbereich.

Die Bar muss weichen: Dieser Raum wird im Sommer zu Rorschachs Kulturhochburg.

Die Bar muss weichen: Dieser Raum wird im Sommer zu Rorschachs Kulturhochburg.

Bild: Ralph Ribi (Januar 2020)

«Was die Kleberei für Rorschach einzigartig macht, ist auch ihre besondere Lage in unmittelbarer Nähe zum SBB-Bahnhof Rorschach-Stadt und zu den Bushaltestellen», heisst es auf der Webseite der Veranstalter, wo das Programm vor kurzem veröffentlicht wurde. Und weiter: «Das Geheimnis der Kleberei ist ihre Wandelbarkeit».

Film, Musik und Theater

Den Auftakt macht am 2. Juli die DVD-Taufe und Vorführung des Films Fabrikleben. Neben einem Auftritt von Claude Diallo am 4. August - der in Zusammenarbeit mit den Strandfestwochen entstanden ist - tritt auch die Rorschacher Kultband The Roman Games wieder einmal in ihrer Heimatstadt auf (14. August).

Als Headliner bezeichnen die Veranstalter das Konzert von Dachs aus St.Gallen am 29. August. Der Vorverkauf läuft.

Hackbrett und Lindy-Hop

Am Freitag, 28. August, gestalten Töbi Tobler am Hackbrett und Patrik Sommer am Bass zusammen mit Rorschach kocht denn Abend. Jeden Mittwoch lädt die «Kleberei» zum Tanz: Von 19 bis 22 Uhr kann man dort zu DJs von Beat bis Lindy-Hop das Tanzbein schwingen. Der Barbetrieb öffnet jeweils zwei Stunden vor Eventbeginn.

Der Raum kann auch gemietet werden: Je besser die Idee, umso kleiner soll der Mietzins ausfallen.

Mehr zum Thema