Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Seasick Steve: Vom Wanderarbeiter zum Blues-Handwerker

Am Montag gastiert Seasick Steve am Kulturfestival St.Gallen. Der Blues-Musiker erzählt in seinen Songs aus seinem Leben, das Bücher füllen könnte. Wie viel davon nur Mythos ist, ist unklar.
David Gadze
Ein Lebenslauf voller Mythen: Seasick Steve. (Bild: PD)

Ein Lebenslauf voller Mythen: Seasick Steve. (Bild: PD)

Am Montag hält das Kulturfestival St.Gallen einen besonderen Leckerbissen parat: Zu Gast ist Steven Wold, besser bekannt als Seasick Steve. Der Blues-Musiker hat sich in den vergangenen Jahren einen Kultstatus erspielt. Sein erstes Soloalbum «Dog House Music» veröffentlichte er 2006, als er gerade das Rentenalter erreicht hatte. Seither sind sieben weitere Platten erschienen, die seinen Status zementiert haben. Dazu beigetragen haben auch die Mythen, die sich um ihn ranken.

Ein Leben auf der Strasse und unter Brücken

Die Songs von Seasick Steve sind quasi seine in Musik verpackte Biografie. Sie erzählen von seinem rastlosen Leben und der Heimatlosigkeit mit den unzähligen Umzügen, von seiner Zeit als Hobo, als Wanderarbeiter. Er hat Jahrzehnte auf der Strasse und unter Brücken verbracht, hat in Paris als U-Bahn-Musiker gelebt oder in Norwegen. Wie viel davon stimmt, ist unklar, ebenso sein richtiger Name oder sein Geburtsjahr. Seasick Steve arbeitete jedenfalls auch als Sessionmusiker und Produzent mit Künstlern wie Modest Mouse. Doch selbst wenn die Hälfte der Geschichten erfunden ist, bleibt seine Musik ein Erlebnis. Wenn Seasick Steve auf der Bühne mit einer alten Gitarre in der Hand steht oder sitzt und ihr wunderbar rohe und doch saftige Klänge entlockt, würde man ihm auch ans Ende der Welt folgen – oder noch weiter.

Montag, 20.30, Innenhof Historisches und Völkerkundemuseum

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.