«Völlig unrealistisch»: Gossauer Klassenfussballmeisterschaft abgesagt

Der Anlass hätte zwar erst in der zweiten Junihälfte stattfinden sollen, trotzdem ist die «Schueli» abgesagt. Das Turnier mit gegen 1000 Kindern findet nicht statt.

Hören
Drucken
Teilen
Fussball Klassenmeisterschaft in Gossau© Urs Bucher/TAGBLATT

Fussball Klassenmeisterschaft in Gossau© Urs Bucher/TAGBLATT

Urs Bucher

(pd/jw) Das neuartige Coronavirus zwingt auch die Organisatoren der Gossauer Klassenfussballmeisterschaft (GKFM) zu einer Absage. Der Entscheid sei den Organisatoren schwer gefallen, doch bliebe keine andere Wahl, lässt sich OK-Präsident Patrik Mauchle in einer Mitteilung zitieren.

Patrik Mauchle, OK-Präsident.

Patrik Mauchle, OK-Präsident.

PD

Nach 30 Ausgaben fällt das traditionelle Turnier damit erstmals aus. An der «Schüeli» nähmen jeweils über 100 Mannschaften mit gegen 1‘000 Spielerinnen und Spielern Teil. Die Meisterschaft locke damit nicht zuletzt mit Eltern, Grosseltern und Verwandten Jahr für Jahr mehrere tausend Besucherinnen und Besucher an.

In der aktuellen Situation, die Distanz zwischen den Menschen erfordere, sei die Durchführung deshalb «völlig unrealistisch».

Selbst wenn sich die Lage überraschend schnell entspannen sollte, könne der Anlass nicht durchgeführt werden. Alleine die Planung nehme mehrere Monate in Anspruch.