Verletzte Frau in St.Gallen einfach liegen gelassen

Am Donnerstag ist der Lenker eines motorisierten Behindertenfahrstuhls am Bohl in St.Gallen in eine Frau gefahren. Der Unfallverursacher suchte das Weite, ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern.

Drucken
Teilen
Der Bohl im Herzen St.Gallens. (Archivbild: Urs Jaudas)

Der Bohl im Herzen St.Gallens. (Archivbild: Urs Jaudas)

(stapo/dwa) Der Unfall ereignete sich laut Angaben der St.Galler Stadtpolizei um 15.30 Uhr. Die Frau war im Begriff gewesen, die Strasse zu überqueren, als sie angefahren wurde. Der Lenker des Behindertenfahrstuhls entfernte sich vom Unglücksort, ohne sich um die Frau zu kümmern.

Die Fussgängerin zog sich beim Unfall Hüftverletzungen zu. Sie musste ins Spital gebracht werden. Die Stadtpolizei St.Gallen konnte den Unfallverursacher kurze Zeit später an der Kornhausstrasse anhalten. Der genaue Unfallhergang wird abgeklärt.