Vandalenakt in Wittenbach: Unbekannte zerstören Insektenhotels

Das Baumaterial von Insektenhotels in Wittenbach wurde verstreut auf einer Wiese aufgefunden. Nun wird Vandalismus künftig in der Schule thematisiert. Die Hotels sollen demnächst wieder einzugsbereit sein.

Alexa Maier
Merken
Drucken
Teilen
Die Hotels wurden von Kindern der Schule Dorf gebaut. (Bild: PD)

Die Hotels wurden von Kindern der Schule Dorf gebaut. (Bild: PD)

Bienen, Käfer, Schmetterlinge und andere Nützlinge im Insektenhotel mussten vorübergehend auschecken. Während einer Projektwoche kurz vor den Sommerferien bauten Primarschüler der Schulanlage Dorf in Wittenbach Unterkünfte für Insekten. Das tierfreundliche Hotel wurde hinter dem Pavillon in Richtung Friedhof montiert und dient als Nist-und Überwinterungsplatz für Nützlinge. Laut einer Mitteilung war ein reges Treiben in und um die Hotels zu beobachten.

Jedoch wurden diese vor einigen Wochen vom Hauswart zerstört aufgefunden. Das Baumaterial sei grossflächig auf einer Wiese verstreut worden. Wer hinter dieser mutwilligen Zerstörung steckt, ist nicht bekannt. Boris Schedler, Mitglied des Primarschulrats Wittenbach, sagt:

«Die Kinder haben viel Energie und Herzblut in das Projekt gesteckt. »

Der Schulrat bedauert den Vorfall. Eine Woche lang haben die Schülerinnen und Schüler gesägt, gebohrt und zusammengeklebt. «Es ist schade, dass das von gewissen Gruppierungen nicht geschätzt wird», sagt Schedler.

Boris Schedler. (Bild: pd)

Boris Schedler. (Bild: pd)

Der Schule sind die Hände gebunden

Doch was unternimmt die Primarschule nun? «Uns sind die Hände gebunden, da die Täter unbekannt sind», sagt Schedler. Der Vorfall wurde jedoch im aktuellen «Gemeindepuls» publiziert. So wolle man die Vandalen sensibilisieren.

Normalerweise wird in Fällen von Vandalismus Anzeige erstattet. Hier jedoch nicht. Boris Schedler:

«Es handelt sich um eine emotionale Angelegenheit. Der Sachschaden, der dabei angerichtet wurde, ist gering.»

Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art an der Schule. Noch nie zuvor wurde jedoch etwas zerstört, dass von den Schülerinnen und Schülern gebaut wurde.

Vandalismus soll im Unterricht thematisiert werden

Die Verantwortlichen der Schulanlage Dorf wollen sich von diesem Vorfall nicht entmutigen lassen. Die Insektenhotels werden in den nächsten Tagen von den Schülern während der Unterrichtszeit repariert. Bald werden die Hotels wieder Unterschlupf bieten können. «Zudem wird Vandalismus zukünftig in der Schule thematisiert», sagt Boris Schedler. Besser geschützt wird das Insektenhotel in Zukunft aber nicht.