Vandalen zerstören Waldsofa der Goldacher Spielgruppe

Vor ein paar Tagen ist es wieder passiert: Vandalen haben die Anlage der Goldacher Waldspielgruppe Tatzelwurm aufgesucht.

Jolanda Riedener
Drucken
Teilen
Sitzbänke und das Holz der Seitenwände haben Vandalen vor ein paar Tagen zerstört.(Bild: PD)

Sitzbänke und das Holz der Seitenwände haben Vandalen vor ein paar Tagen zerstört.(Bild: PD)

Nadja Hochreutener, Präsidentin und Leiterin der Waldspielgruppe, ist enttäuscht. Es ist nicht das erste Mal, dass die Hütte mit Sitzgelegenheiten für die Spielgruppenkinder mutwillig beschädigt wird. Schon vor rund vier Jahren kam es zu einem solchen Vorfall. Damals während der Sommerferien. «Wir haben so viel Herzblut in die Hütte und das Waldsofa gesteckt», sagt Hochreutener. Viele Stunden Arbeit habe der Wiederaufbau nach dem letzten Zerstörungsakt gekostet. «Wer so etwas tut, ist sich gar nicht bewusst, was er damit anstellt.»

Die Anlage sei ausserdem beschriftet, und es sei für alle klar, wessen Eigentum sie ist. Die Störenfriede entfernten Holz von den Seitenwänden und verfeuerten es. Auch seien alle Sitzbänke weg und ebenfalls angezündet worden, so Hochreutener.

Die Polizei patrouilliere in diesem Waldstück, da es bei Jugendlichen ein beliebter Aufenthaltsort sei. Deshalb vermutet die Präsidentin Junge als Täter. «Ich habe kein Problem damit, wenn Jugendliche sich dort aufhalten, solange sie alles so hinterlassen, wie sie es vorgefunden haben», sagt Hochreutener.

Ferien für Reparaturen unterbrechen

Bereits am kommenden Montag toben sich Kinder ab drei Jahren bis zum Kindergartenalter wieder im Witenwald aus. Bis dahin muss das Team die Anlage repariert haben. Rund tausend Franken würde die Instandstellung wohl wieder kosten. «Wir müssen extra unsere Ferien unterbrechen und Helfer organisieren», sagt Hochreutener. Die Polizei haben sie nicht informiert: «Ob das noch etwas bewirken würde, weiss ich nicht.»

Vandalen wüten im Witenwald

GOLDACH. Zerschnittene Plachen und zerstörte Bänkli: Unbekannte haben auf den Plätzen der Spielgruppen Tatzelwurm und Kunterbunt im Witenwald gewütet. Tatzelwurm-Präsidentin Andrea Luchsinger ruft die Vandalen auf, sich zu stellen.
Linda Müntener